Smøla 2014 – Zweiter Tag

Geschrieben von am 13. April 2014 | Abgelegt unter Fangmeldungen, Fischrezepte, Mittelnorwegen

Heute war der Wind einfach zu heftig … leider zu heftig, um gefahrlos angeln zu fahren, so haben wir es uns in der Unterkunft am Kaminfeuer gemütlich gemacht und einen ganz ruhigen Tag verbracht.  Da wir ja gestern einige gute Fische gefangen hatten, standen heute natürlich “Knurris Fischstäbchen” auf der Speisekarte. Ich gönne mir dann oft noch den Heilbuttkopf, eine absolute Spezialität in Norwegen … aber der Reihe nach:  Für “Knurris Fischstäbchen” wurden die Fischfilets klein geschnitten, gesalzen und gepfeffert und anschließend in Mehl, Curry und Dillspitzen mehliert. Dann müssen sie nur noch in viel gutem Öl gebraten werden und fertig … Der Heilbuttkopf wurde gesäubert sowie die Augen & Kiemen entfernt. Dann habe ich ihn mit Zitronenpfeffer gewürzt, kurz in Mehl gewendet und im Backofen gebacken …   Den ganzen Beitrag lesen »

Smøla 2014 – Erster Tag und gleich ein Heilbutt …

Geschrieben von am 12. April 2014 | Abgelegt unter Fangmeldungen, Mittelnorwegen

Knurri mit HeilbuttWieder ist ein Jahr um und wie immer im April sind wir auf der Insel Smøla. Wir wurden wieder aufs herzlichste von unserer Gastgeberin Ljilja empfangen. Eins kann ich sagen: Mehr Service geht wirklich nicht. Unsere Unterkunft war vorgeheizt und die Boote standen voll getankt für uns bereit. Ich bin ja  fast das ganze Jahr mit Gästen in Norwegen unterwegs, aber hier ist es immer noch etwas besonderes, man fühlt sich hier wirklich noch als willkommener Gast und nicht nur gelittener, zahlender Angler.  Den ganzen Beitrag lesen »

Reisebericht Nusfjord

Geschrieben von am 9. März 2014 | Abgelegt unter Fangmeldungen, Lofoten, Meeresangeln, Nordnorwegen

Hier noch ein kleiner Bericht, von Gästen von uns die vor ein paar Tagen auf den Lofoten am Nusfjord waren: Hier noch ein Nachtrag unserer Nusfjord-Reise Mitte Februar.Durchaus kann man zur der Jahreszeit schon sehr beständiges Wetter haben,wobei auch etwas Glück dazu gehört.Von 8 Angeltagen hatten wir 2 Ausfalltage,wegen Schneesturms, Den ganzen Beitrag lesen »

Glasblasen in Vandve

Geschrieben von am 9. März 2014 | Abgelegt unter News, Nordnorwegen

Hier mal etwas ganz anderes als sonst … Olaf der Vermieter der Halibut Skole auf der Insel Vandve ist im “richtigen Leben” seit 30 Jahren Glasbläser. Auch in Norwegen nutzt er seine Zeit, um neue Ideen zu  sammeln und umzusetzen. Bei unserem Besuch gab uns Henry einen kleinen Einblick in seine Handwerkskunst und lässt uns an der Entstehung eines Glaskelches teilhaben. Den ganzen Beitrag lesen »

Die 2. Unterkunft auf der Insel Vandve / Nordland

Geschrieben von am 7. März 2014 | Abgelegt unter Angelvideo, Meeresangeln, Nordnorwegen

Hier ein kurzer Film in dem wir euch die zweite Unterkunft auf der Insel Vandve kurz vorstellen möchten. Eine absolute Top-Unterkunft mit Wohnungen geeignet für  vier  bis zu acht Personen … Weitere Infos zum Reiseziel unter www.knurris-angeltouren.de  Den ganzen Beitrag lesen »

Erster Besuch in der Halibut Skola auf der Insel Vandve

Geschrieben von am 5. März 2014 | Abgelegt unter Angelvideo, Fangmeldungen, Meeresangeln, Nordnorwegen

Foto2Im Moment ist Knurri das erste Mal auf der Insel Vandve unterwegs, testet das Angelrevier und schaut sich unsere neuen Reiseziele an. Im folgenden Video zeigt er ein paar Eindrücke der Unterkunft und der Umgebung … aber Knurri wäre nicht Knurri, wenn nicht auch geangelt würde. Am ersten Tag konnten schon schöne Fische gefangen werden, u.a. ein 15kg schwerer Dorsch und ein kleiner Heilbutt … aber überzeugt euch im Video selbst. Den ganzen Beitrag lesen »

Tipps zum Spinnfischen an hindernisreichen Gewässern

Geschrieben von am 13. Januar 2014 | Abgelegt unter Ostsee, Schweden

[Gastbeitrag © Claudia Wartmann]  Als Spinnfischer kennt man das Ärgernis wenn man sich der Köder am Gewässergrund, an Ästen oder an Unterwasserpflanzen verfängt und man beim Zug durch Schnurbruch den Köder verliert. Man ärgert sich unheimlich… Den ganzen Beitrag lesen »

Dem Heilbutt ein Stückchen näher … Neues Reiseziel Vandve

Geschrieben von am 7. Dezember 2013 | Abgelegt unter Meeresangeln, Nordnorwegen

Wir freuen uns, euch ein neues Angelrevier anbieten zu können. Die Insel Vandve, gelegen im Schärengarten rund um die größere Insel Dönna, liegt mitten in einem der schönsten und besten Angelreviere Norwegens. Hier inmitten tausender Inseln und Holme ist die Kinderstube von Millionen von Fischen, die jedes Jahr schlüpfen …. und wo Futter ist, sind die Räuber nicht weit. Vandve heißt Urlaub mitten im Heilbuttrevier! Den ganzen Beitrag lesen »

Saisonstart am Lyklingfjord? Noch Restplätze verfügbar!

Geschrieben von am 10. November 2013 | Abgelegt unter News, Südnorwegen

Für alle die noch unentschieden sind, wohin es im Frühjahr nach Norwegen gehen soll, haben wir das perfekte Angebot:steffen-mit-dorsch

Wann: 29.03. – 05.04.2014
Wohin: Lyklingfjord
Preis: 755€ p.P.

Leistungen inklusive:

  • Transfer Ludwigsfelde zum Lyklinfjord und zurück
  • Anglerische Betreuung vor Ort durch Knurris Angeltouren
  • Unterkunft im Ferienhaus im Doppelzimmer
  • Dieselkutter 22ft mit Echolot für 4 Personen

Bei Rückfragen ruft kurz an (0175-1779861) oder schreibt uns eine Mail – Buchungsanfragen bitte per Mail an info@knurris-angeltouren.de 

Bei dieser Reise geht es an den Lyklingfjord an die Westseite der Insel Bømlo ==> Hier klicken! Für uns das perfekte Revier um die Saison zu starten. Den ganzen Beitrag lesen »

Angeln auf Hecht in Schweden und Norwegen

Geschrieben von am 12. Oktober 2013 | Abgelegt unter Linktipps, Norwegen allgemein, Schweden

wobbler[Gastbeitrag © Claudia Wartmann] Viele einheimische Hechtangler zieht es im Urlaub zu ganz besonderen Gebieten um auf Hecht zu angeln. Speziell Schweden und Norwegen sind dafür bekannt das die dortigen Gewässer sehr gute Hechtbestände aufweisen. Auch von besonders kapitalen Hechten ist zu lesen. Jedoch ist das Hechtangeln nicht identisch mit dem Angeln an unseren einheimischen Seen. Im Folgenden möchten wir einige Unterschiede aufzeigen was es an den Gewässern zu beachten gibt und wie man die Art zu angeln umstellen muss um in Norwegen und Schweden gute Erfolge zu erzielen.

Standorte der Hechte je nach Jahreszeit

Von den Hechten in unseren heimischen Gewässern wissen wir das wir die Fische im Frühjahr möglichst nahe am Ufer fangen und mit fortschreitendem Erwärmen des Wassers immer weiter Richtung Gewässermitte werfen müssen um den Hecht an den Haken zu bekommen. In Schweden ist das Wasser tendenziell kühler als in unseren Breiten. Speziell im nördlichen Schweden ist meist eine dicke Eisdecke an der Wasseroberfläche. Hier sollte speziell mitten im Sommer auf Hecht geangelt werden. Hier erwärmt sich die Wasseroberfläche an warmen Sommertagen am schnellsten. Genau dort findet man die Hechte im Hochsommer also nur wenige Meter unter der Wasseroberfläche. Im südlichen Schweden hingegen kann man die Hechte im Sommer in großen Tiefen finden. Den ganzen Beitrag lesen »

Oktobertour Tag 3 – Rotbarsch, Lumb & Rotbarschköpfe …

Geschrieben von am 8. Oktober 2013 | Abgelegt unter Angelvideo, Fangmeldungen, Fischrezepte, Meeresangeln, Nordnorwegen, Velfjord

So, nun wird es Zeit, das Video von gestern endlich zu posten … Nachdem uns am Sonntag den ganzen Tag einfach zuviel Wind und Regen um die Ohren blies, habe wir uns das Angeln gespart. Erst am Montag ging es wieder auf den Fjord und es war wieder Ententeichwetter. ;) Also wurden wieder die Rotbarsche, Lumb und Leng geärgert … mit Erfolg wie ihr im Video sehen könnt. Am Abend dann waren wir bei norwegischen Freunden eingeladen … zum Rotbarschköpfe essen. Johnny hatte ich auch über die Rotbarschköpfe kennen gelernt, denn schon vor ein paar Jahren kam er ab und an zuschauen, wenn wir am filetieren waren … und ab und an, nahm er sich ein paar der Köpfe mit. Wir entsorgen die normalerweise, mich interessiert am Rotbarsch eigentlich nur das Filet oder der Fisch ohne Kopf und Flossen zum Räuchern … aber nachdem ich gelernt habe, dass man große Heilbutt- und Dorschköpfe sehr lecker zubereiten kann, habe ich mich auch auf das Experiment mit den Rotbarschköpfen eingelassen. In Nordnorwegen ist dies eine alte und sehr spezielle Spezialität. Die Rotbarschköpfe werden erst in Salz eingelegt, dann zwei tage gewässert und schließlich gekocht und dann so wie sie sind serviert. Die Köpfe werden dann aufgebrochen und alles was sich da so findet “abgezuscht” … hm, na ja … also man kann es essen, aber es ist sehr fettig, relativ salzig & macht viel Arbeit – meine Leibspeise wird das wahrscheinlich nicht. ;) Den ganzen Beitrag lesen »

Oktobertour zum Velfjord

Geschrieben von am 6. Oktober 2013 | Abgelegt unter Fangmeldungen, Meeresangeln, Nordnorwegen, Velfjord

fotoAm Donnerstag ging es, zum letzten Mal in diesem Jahr, wieder an den Velfjord. Der Wetterbericht verhieß nichts Gutes … das schöne Herbstwetter der letzten Wochen ist vorbei. Wind, Sturm und viel Regen sind angesagt. Nach meinen Erfahrungen in den letzten Jahren, ist aber Ende September bis weit in den Oktober hinein noch einmal richtig Beißzeit am Velfjord … kurz vor dem Winter schlagen sich die Fische noch einmal richtig die Bäuche voll. Also lassen wir uns vom Wetter nicht abschrecken!

Heute war nun der erste Angeltag für mich und wir wollten es im Storborja versuchen. Sollte der Wind auffrischen können wir uns gut bis ans Fjordende verkriechen und auch dort unsere Fische fangen … Bald schon hatte meine Frau, die sich den knalligsten Pilker an die Schnur gehängt hat den sie in meiner Kiste finden konnte, den ersten Kontakt und ein feister Seelachs kam ins Boot. Kurz danach auch schon der zweite … zwischenzeitlich hat es anständig geregnet, aber kurz nach dem Mittag verzog sich der Regen und auch der Wind lies immer weiter nach, bis wir schließlich nebliges Ententeichwetter hatten. 0-Drift … die beste Zeit, dann auch mal im Tiefen nach Rotbarschen & Schellfischen zu schauen. Das hat auch – wie so oft – sehr gut geklappt. Zu unserer Überraschung waren auch ein paar kapitale Wittlingedabei. Die fangen wir hier eher selten. Den ganzen Beitrag lesen »

Elchjagd & Angeln … am Velfjord

Geschrieben von am 26. September 2013 | Abgelegt unter Angelvideo, Fangmeldungen, Meeresangeln, Nordnorwegen, Norwegen allgemein

Gestern war ein besonderer Tag: Ich war das erste Mal zu einer Elchjagd eingeladen. Mich hat es einfach interessiert, wie so etwas abläuft. Zur Elchjagd gibt es viele Mythen und einige Norweger die ich kenne zelebrieren die Jagd richtig: da wird wochenlang mit den Hunden trainiert, der Schießkurs muss im Sommer absolviert werden, die Jagdhütten werden in Schuss gebracht und die Teams fiebern auf den 25. September zu, an dem meistens die Elchjagd freigegeben wird. In den Wochen vor dem Termin wird schon das Jagdgebiet beobachtet. Wo sind besonders viele Elchkötel zu finden, auf welcher Lichtung weiden sie regelmässig, welche Wege nehmen die Tiere … und mit jedem Tag, mit dem die Jagdsaison näher rückt, werden in den Geschichten der Jäger die Elche größer, angriffslustiger, die Jagd gefährlicher … Dann, am großen Tag, ziehen die Teams in die Wälder und leben ein paar Tage in den Jagdlagern. Neben der Jagd ist an den dunklen und oft schon kalten und feuchten Nächten viel Zeit, um es sich mit einem Lagerfeuer und viel Hochprozentigem gemütlich zu machen. Es wurde auch berichtet, dass bereits am Morgen ein Getränk namens “Karsk” genossen wird. Überliefert ist folgendes Karsk-Rezept: Man nehme eine Tasse und lege eine norwegische Krone auf den Boden der Tasse. Nun gießt man so lange vorsichtig frischen, heißen Kaffee in die Tasse bis das Geldstück nicht mehr zu sehen ist und füllt die Tasse anschließend mit sehr hochprozentigen, selbstgebrannten Sprit … na dann Prost, ich meine natürlich Skål! ;) Den ganzen Beitrag lesen »

Neues Spiel, Neues Glück: Heilbutt, Leng, Seelachs & Rotbarsch am Velfjord

Geschrieben von am 22. September 2013 | Abgelegt unter Angelvideo, Fangmeldungen, Meeresangeln, Nordnorwegen, Velfjord

So, seit Samstag sind wir wieder am Velfjord und das angenehme Angelwetter hat sich gehalten. Wie uns die anderen Angler im Camp berichteten, waren auch weiterhin gute Fänge zu verzeichnen, also stürzten wir uns in Getü… äh, in die Angelei. ;)

Und es ging wieder gut los: Die Rotbarsche & Seelachse waren noch da, wo wir sie letzte Woche fangen konnten und umgehend wurden gestern noch ein paar davon gefangen, denn heute soll es “Rotbarsch satt” für die gesamte Truppe geben, doch davon später mehr. Auf dem Boot unserer norwegischen Freunde war die Freude über einen sehr guten Leng groß … und auch auf den anderen Booten kamen gute Rotbarsche und Seelachse an Bord. Den ganzen Beitrag lesen »

Schon wieder Freitag … Heilbutt, Leng, Pollack, Rotbarsch und jede Menge Seelachs

Geschrieben von am 13. September 2013 | Abgelegt unter Angelvideo, Fangmeldungen, Meeresangeln, Nordnorwegen, Velfjord

Nun ist schon wieder Freitag, morgen früh rollen wir wieder in Richtung Heimat und es ist Zeit ein Resümee zu ziehen. In den letzten Tagen lief es noch einmal richtig gut. Es konnten gute Leng bis 15kg gefangen werden, ein Heilbutt von 20kg, einige gute Pollack und jede Menge Seelachs … alle Kisten sind nun gut gefüllt und meine Gäste glücklich.

Doch der Reihe nach: Den ganzen Beitrag lesen »

Update vom Velfjord II

Geschrieben von am 11. September 2013 | Abgelegt unter Fangmeldungen, Meeresangeln, Nordnorwegen, Velfjord

Heute morgen kam der erwartete Wetterumschwung. Wolken hängen über dem Fjord und am Morgen hat es etwas geregnet. Schauen wir mal, was der Tag so bringt … ;) Hier noch ein kurzes Angelvideo von gestern: Knurri beim Seelachsangeln.  Den ganzen Beitrag lesen »

Update vom Velfjord … mit Aktualisierung

Geschrieben von am 10. September 2013 | Abgelegt unter Fangmeldungen, Meeresangeln, Nordnorwegen, Velfjord

Nun ist der Dienstag fast schon wieder vorbei. Zwei Jungs schauen noch Fußball (Färöer gegen Deutschland – aktuell 0:3) … der Rest hat sich bereits schlafen gelegt. Zeit, endlich mal wieder etwas im Blog zu veröffentlichen.

Das Wetter meinte es in den letzten Tagen sehr gut mit uns. Es war sonnig, warm – herrliches Wetter – einziger Makel … kein Wind, aber auch gar keiner … kein Wind heißt keine Drift und keine Drift heißt wenig oder kaum Fisch …. glücklicherweise ist auf unsere Rotbarsche jedoch Verlass und die lassen sich nun einmal am besten fangen, wenn kaum Drift herrscht. So sieht denn auch das Fangergebnis der letzten Tage aus: Alle Boote haben mehr als ausreichend Rotbarsche gefangen, ein paar Leng konnten vom Grund gelockt und ein paar gute Seelachse größer 1m und etliche kleinere, aus dem Mittelwasser gefischt werden. Alles in allem sind wir hier sehr zufrieden … Den ganzen Beitrag lesen »

Der September am Velfjord

Geschrieben von am 8. September 2013 | Abgelegt unter Fangmeldungen, Meeresangeln, Nordnorwegen, Velfjord

rotbarsche_velfjord_norwegenDer Velfjord hat uns wieder … Voller Vorfreude starteten wir am Donnerstag und kamen nach einer gemütlichen Zwischenübernachtung gestern Nachmittag am Velfjord an. Noch ist hier alles sehr sommerlich … die meisten Blätter sind noch grün und nur die vielen Steinpilze die schon vom Auto aus zu entdecken waren zeigen an, dass der Herbst langsam Einzug hält. Die Fänge in den letzten Tagen waren wohl “ganz ok” wie uns grade abreisende Angler noch mit auf den Weg gaben, somit waren die Erwartungen relativ hoch … wenigstens eine gute Mahlzeit für Alle ist immer mein Ziel für den ersten Tag. Da heute auch kein Wind angesagt war ging es wohin? Meine Leser wissen das bestimmt … ;) Genau: Wieder einmal habe ich den Rotbarschen einen Besuch abgestattet. Auch wenn sie keinen Drill liefern, sie sind die schmackhaftesten und zuverlässigsten Fische hier am Velfjord. Egal welches Wetter, egal woher der Wind weht und fast egal, ob grad Ebbe oder Flut herrscht … auf meine Rotbarsche ist Verlass. Wenn man mit dem Pilker oder dem Naturködervorfach bis nach unten kommt, greifen sie beherzt zu. Den ganzen Beitrag lesen »

Mal wieder Neues vom Velfjord – Heilbutt 25kg und Rotbarsche

Geschrieben von am 28. August 2013 | Abgelegt unter Fangmeldungen, Meeresangeln, Nordnorwegen, Velfjord

knurri-mit-25kg-buttNun sind wir ja schon wieder ein paar Tage am Velfjord. Leider läuft es nicht ganz so gut wie wir es gewohnt sind und auch das Wetter spielt wieder einmal nicht so richtig mit. Erst absoluter “Ententeich” und null Drift und nun wieder Sturm und Dauerregen. Aber was soll es? Wir versuchen wider einmal das Beste daraus zu machen.

Wenn es keine Drift gibt, dann geht es auf Rotbarsch und wenn wir zu viel Drift haben, versuchen wir die Gummifische in den Flachwasserzonen tanzen zu lassen. So konnten wir in den letzten Tagen wieder einige schöne Rotbarsche, Leng und auch einen schönen Heilbutt von 25kg fangen. Den ganzen Beitrag lesen »

Heilbutt bei der letzten Drift …

Geschrieben von am 11. August 2013 | Abgelegt unter Fangmeldungen, Meeresangeln, Nordnorwegen, Velfjord

oliver-mit-schoenem-seelachs-jpgHier noch schnell die Bilder vom letzten Tag. Morgen geht es schon wieder nach Hause und die Sachen müssen noch gepackt werden. Heute wurde noch einmal alles gegeben. Für einige von uns gab es heute doch den Traumfisch. Vom Heilbutt, Rotbarsch bis hin zum Seelachs über einem Meter war heute alles dabei. So nun schnell Sachen gepackt ab nach Hause und die neue Truppe eingesammelt. Vorher noch schnell die Hochzeit von meinem Sohn gefeiert und dann wieder ab zum Velfjord. Ich melde mich dann wider wenn ich in Norge bin. Den ganzen Beitrag lesen »

Nächste Einträge »